CDU-Familienpolitiker beklagt schwere Missstände in der Jugendhilfe

Der CDU-Familienpolitiker Marcus Weinberg kritisiert die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland. Es gebe dort zahlreiche strukturelle Probleme. Weinberg fordert eine eigene Kommission zur Aufarbeitung von Kindesentzügen.

Abgeordnete des Deutschen Bundestages erhalten täglich Zuschriften von Eltern und Kindern sowie Familienangehörigen, aber auch von Pflegeeltern, Sozialarbeitern, Rechtsanwälten und Jugendamtsmitarbeitern, die über erhebliche Probleme des Kinder- und Jugendhilfesystems und der Familiengerichtsbarkeit berichten. 

Lesen Sie mehr darüber in der angefügten Erklärung von Marcus Weinberg.

Zudem finden Sie hier den Link zu einem Artikel aus der Welt am Sonntag. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben